Spreebogenpark

Zu einem interessanten Projekt zählt das Landschaftsfenster am Spreebogen, direkt an der Schweizer Botschaft und gegenüber dem Leehrter Hauptbahnhof. Hier wurde eine grüne Oase inmitten der neu errichteten Regierungsbauten verwirklicht.


Das Planungsverfahren wurde mit internationaler Beteiligung in 2001 abgeschlossen und 2002 für den Bereich Galabau Europaweit ausgeschrieben. Im 3. Quartal 2002 haben wir zusammen mit der Hartmann Ingenieure GmbH den Zuschlag erhalten. Wir wurden mit der elektrotechnischen Planung und Realsierung der Parkanlage beauftragt.
Im einzelnen wurde im Uferbereich auf einem ca. 500m langen Streifen der Fußweg an der Spree mit ca. 80 Bodeneinbauleuchten befeuert.





Linienleuchten

Die beiden Landschaftsfenster, die das innere der Anlage darstellen, werden durch Linienleuchten mit einer speziellen Seitenlichtfaser (2x144 Einzelfasern) eingerahmt. Die beiden Hauptwege werden über spezielle Mastleuchten in Sekundärtechnik gesäumt. Die Westachse führt hier von der Schweizer Botschaft bis zur Spree.
Die beiden historischen Altstadtleuchten an der Moltkebrücke wurden teilweise aus der Spree geborgen und liebevoll überarbeitet.
Das in 3 Bauabschnitte aufgeteilte Projekt wurde, in Abhängigkeit mit den Arbeiten am Tiergartentunnel, termingerecht im Juni 2005 an den Betreiber übergeben.
Spreebogenpark
Südafrikanische Botschaft
Planung und Beratung Büro-Konzepte Das intelligente Heim Faserlicht Haustechnik Sicherheitstechnik
Außengestaltung Systemhäuser Industriekunden Private Nutzer Hausverwaltungen
TeamViewer - die Software für den Zugriff auf PCs über das Internet EDS-Service